Umwelt macht Schule

Umwelt macht Schule

Hochschul-Dozent kooperiert mit Goethe-Institut-Projekt

Beim Projekt „Umwelt macht Schule: denken, forschen, handeln!“ handelt es sich um einen Wettbewerb für Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 bis 11, an dem bisher 600 Schulen in 12 Ländern bzw. 2000 Jugendliche und über 1200 Lehrkräfte teilgenommen haben.

Im Rahmen ihrer Projektideen beschäftigen sich die Jugendlichen mit der ökologischen Situation und Umweltproblemen an ihrem Wohnort.

Die Umweltprojekte stammten u.a. von TeilnehmerInnen aus Argentinien, Spanien, Italien, Frankreich, Russland, Kasachstan, Ukraine und Usbekistan.

Hochschul-Dozent Mag. Willi Linder war Mitglied der Jury und begleitet das Projekt langjährig auch als Referent.

Das Projekt wurde vom Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) mit dem Qualitätssiegel „Projekt Nachhaltigkeit 2017“ ausgezeichnet. Das Siegel wird an die Projekte verliehen, die die Welt gerechter, ökologischer und sozialer machen und einen besonderen Beitrag für die nachhaltige Entwicklung Deutschlands und der Welt leisten.

Rückfragen:
Prof. Mag. Willi Linder
willi.linder@agrarumweltpaedagogik.ac.at

Zurück zur Übersicht

Rückblick auf die Jury-Mitgliedschaft von Hochschul-Dozent Willi Linder auf der 3. Internationalen Umweltjugendkonferenz des Goethe-Instituts in Berlin, April 2017

Unesco Umweltzeichen Ökolog Pilgrim

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

Angermayergasse 1
1130 Wien
Österreich

Telefon: +43/1/877 22 66-0
Fax: +43/1/877 23 61

www.agrarumweltpaedagogik.ac.at
info@agrarumweltpaedagogik.ac.at

Allgemeine Nutzungsbedingungen
Erklärung zum Datenschutz

 

© Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Angermayergasse 1, 1130 Wien, 2014