Rückblick auf die Lange Nacht der Forschung

Am 22. April wurde unsere Hochschule zum Standort der Langen Nacht der Forschung

Thema: Forschen für die nachhaltige Entwicklung

Das waren unsere Stationen: Detailprogramm

Das vielfältige Programm von 17 bis 23 Uhr umfasste Vorträge; ein interaktives Programm für Kinder und Erwachsene sowie Posteraustellungen.

12 abwechslungsreiche Stationen, darunter unter anderem beispielsweise die Vorträge: "Kann ich Soja am Balkon pflanzen?"; "Kann man Freude pflanzen?"; "Was ist denn eine Humus-Trend-Waage?"; "Was verdienen Landwirtinnen und Landwirte in Österreich?"; sowie die Mitmach-Stationen: "Was steckt in der Hülse der Früchte?"; "Geheimnisse der Eiche" und vieles mehr!

Wir danken allen Besucherinnen und Besuchern, Lehrenden und Studierenden sowie den Partnerorganisationen!

Zurück zur Übersicht

Foto: Monika Winzheim

Weitere Fotos

Unesco Umweltzeichen Ökolog Pilgrim

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

Angermayergasse 1
1130 Wien
Österreich

Telefon: +43/1/877 22 66-0
Fax: +43/1/877 23 61

www.agrarumweltpaedagogik.ac.at
info@agrarumweltpaedagogik.ac.at

Allgemeine Nutzungsbedingungen
Erklärung zum Datenschutz

 

© Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Angermayergasse 1, 1130 Wien, 2014