Europaweit erster Masterlehrgang GREEN CARE abgeschlossen

Die Hochschule bietet ihren Studierenden neben der agrarischen Lehramts- und Beraterausbildung auch tertiäre Abschlüsse für Umweltfächer und green jobs. Rektor Dr. Haase: „Wir freuen uns, den ersten fünf Absolventinnen den „Master Green Care“ verleihen zu dürfen. Mit dem Titel „Master of Science“ haben die Studierenden nun beste Ausgangsbedingungen für ihren beruflichen Werdegang als Pädagoginnen, Beraterinnen und Therapeutinnen für Green Care.“ Dieses Studienangebot ist das erste in Europa und wird künftig weiter ausgebaut werden.

„Die Masterarbeiten geben einen interessanten Einblick in die vielfältigen Tätigkeitsbereiche von Green Care“, so Lehrgangsleiterin DIin Birigt Steininger. Darin beschäftigen sich die Absolventinnen mit den Potentialen von Kooperationen in der Sozialen Landwirtschaft, untersuchen den Erwerb sozialer Kompetenzen durch Schulgartenarbeit in der Volksschule, evaluieren ein gartentherapeutisches Projekt für aktive Lebensgestaltung, analysieren die Wirkung von tiergestützter Intervention als präventive Antwort auf psychische Belastungen und beleuchten Green Care-Angebote in Österreichs Naturparks.

Der Masterlehrgang Green Care startete im Juni 2012 und wurde von ReferentInnen aus Österreich, Deutschland und den Niederlanden gestaltet. Die Theorie wurde von Praxisunterricht auf der „Garten Tulln“ und landwirtschaftlichen Betrieben in Niederösterreich und der Steiermark begleitet. Teil der Ausbildung war auch eine Exkursion nach Deutschland, in deren Rahmen zehn Green Care-Betriebe besichtigt wurden.

Zurück zur Übersicht

Wir gratulieren den ersten GREEN CARE - Master - Absolventinnen

Unesco Umweltzeichen Ökolog Pilgrim

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

Angermayergasse 1
1130 Wien
Österreich

Telefon: +43/1/877 22 66-0
Fax: +43/1/877 23 61

www.agrarumweltpaedagogik.ac.at
info@agrarumweltpaedagogik.ac.at

Allgemeine Nutzungsbedingungen
Erklärung zum Datenschutz

 

© Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Angermayergasse 1, 1130 Wien, 2014