Erfolgreiche Kooperation in der Ausbildung von Biologie-LehrerInnen

Verbunden sein – wie wir Kinder wieder für die Natur begeistern

Workshop der Hochschule am 25. April 2017 an der KPH Wien/Krems

TeilnehmerInnen waren angehende Biologie-LehrerInnen, die Ihre Ausbildung an der KPH Wien/Krems absolvieren. Bei dem Workshop konnten die Studierenden naturpädagogische Methoden selbst ausprobieren. „Wir haben vielfältige Methoden kennen gelernt, die ohne großen Aufwand  mit unseren zukünftigen SchülerInnen umsetzbar sind“, so eine Teilnehmerin des Workshops.

Mit diesem Seminar will die Hochschule die Wichtigkeit von naturpädagogischen Elementen im Schulalltag hervorheben. „Kinder wachsen heute vermehrt in Innenräumen und mit wenig Naturbezug auf. Wir wollen den Kindern daher speziell in der Schule die Möglichkeit geben, Natur zu erfahren“, so die Referentin DIin Karoline Meixner-Katzmann.

Mag. Franz Dorn von der KPH Wien/Krems lobte die hohe Qualität des Workshops. „Die Hochschule ist ein wichtiger Ansprechpartner für uns bei Agrar- und Umweltthemen.“

Die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik hält österreichweit laufend Seminare zu Agrar- und Umweltthemen für PädagogInnen – in Kooperation mit den Pädagogischen Hochschulen und dem LFI Österreich – ab.

Mehr dazu unter: www.landwirtschaftundschule.at bzw. www.agrarumweltpaedagogik.ac.at  

Kontakt:
DI Thomas Ochsenhofer, BEd.
thomas.ochsenhofer@agrarumweltpaedagogik.ac.at

Zurück zur Übersicht

Unesco Umweltzeichen Ökolog Pilgrim

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

Angermayergasse 1
1130 Wien
Österreich

Telefon: +43/1/877 22 66-0
Fax: +43/1/877 23 61

www.agrarumweltpaedagogik.ac.at
info@agrarumweltpaedagogik.ac.at

Allgemeine Nutzungsbedingungen
Erklärung zum Datenschutz

 

© Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Angermayergasse 1, 1130 Wien, 2014