Schulen professionell führen


Der Hochschullehrgang qualifiziert PädagogInnen des berufsbildenden landwirtschaftlichen Schulwesens für Leitungsaufgaben: Leitung und Administration von landwirtschaftlichen mittleren und höheren Schulen, teilrechts-fähigen Einrichtungen, landwirtschaftlichen Versuchsgütern und/oder Internaten.

Zielgruppe: LehrerInnen an land- und forstwirtschaftlichen mittleren und Höheren Schulen

Dauer und Ablauf: 4 Semester; der Hochschullehrgang ist als Blended-Learning-Angebot organisiert. Onlinephasen (E-Learning) und Präsenzphasen werden miteinander kombiniert.

Credits: 60 ECTS-AP

Voraussetzungen: Die Zulassung zum Hochschullehrgang „Schulen professionell führen“ setzt nach § 52f (2) HG 2005 i.d.g.F. ein aktives Dienstverhältnis als Lehrerin oder Lehrer voraus.

Darüber hinaus sind für den Antrag auf Zulassung notwendig:

  • Motivationsschreiben des/der AntragstellerIn
  • Mindestens 3-jährige Berufserfahrung als LehrerIn
  • Anmeldung im Dienstweg, begründete Ablehnung der Dienstbehörde nur bei zwingenden dienstlichen Gründen (insbesondere ist dienstliche Unbescholtenheit erforderlich)

Leitung: Mag.a Barbara GEISWINKLER

Neustart: Wintersemester 2019/20

Kontakt:
Mag.a Barbara GEISWINKLER
barbara.geiswinkler@agrarumweltpaedagogik.ac.at

Informationsblatt
Organisationsmodell

 

Unesco Umweltzeichen Ökolog Pilgrim Familienfreundliche Hochschule

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

Angermayergasse 1
1130 Wien
Österreich

Telefon: +43/1/877 22 66-0
Fax: +43/1/877 23 61

www.agrarumweltpaedagogik.ac.at
info@agrarumweltpaedagogik.ac.at

Allgemeine Nutzungsbedingungen
Erklärung zum Datenschutz

 

© Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Angermayergasse 1, 1130 Wien, 2014