Käsesommelier/Käsesommelière an Schulen – FORTSETZUNG – NEUSTART – NACHQUALIFIZIERUNG

Die Herstellung und die Vermarktung regionstypischer Käsesorten stellt für viele landwirtschaftliche Betriebe eine wichtige Einkommensquelle dar. Ein umfangreiches Fachwissen über geschmackliche und lebensmitteladäquate Eigenschaften ist für diese Form der Vermarktung unabdingbar. Im Rahmen des Lehrgangs „Käsesommelier/Käsesommelière an Schulen“ haben LehrerInnen aus dem Bereich der landwirtschaftlichen Fachschulen und der landwirtschaftlichen HBLAs die Möglichkeit, sich im vielfältigen Wissensbereich der Käseverkostung ideal ausbilden zu lassen. Den LehrgangsteilnehmerInnen wird Fachwissen aus verschiedenen Bereichen zum Thema Käse vermittelt (z. B. Degustation von Käse, Harmonie von Käse und Getränken, Herstellung von Käse und Käsekunde, Kalkulation von Käsegerichten, Käseberatung etc.). Die erworbenen Kompetenzen können die SeminarteilnehmerInnen in theoretische und praktische Unterrichtseinheiten im Bereich Käseproduktion, Agrarmarketing und Tourismuskunde einbringen.

Zielgruppe: LehrerInnen an land- und forstwirtschaftlichen Schulen

Ablauf: 3 Blöcke (mit insgesamt 14 Modulen)

Termine Neustart: Block 1: 10. bis 14. Juli 2017

Block 2: 13. bis 17. Februar 2018

Block 3: Sommer 2018

Kosten Neustart: Die Teilnahme am Lehrgang ist kostenlos. Für Verkostungen, Exkursionen und Prüfungsgebühren können Unkosten in der Höhe von max. € 270,– anfallen.

Abschluss: Absolvierung aller Lehrgangsmodule und erfolgreicher Abschluss der Befähigungsprüfung, bestehend aus Seminararbeit, schriftlicher Abschlussprüfung, sensorischer Abschlussprüfung und mündlicher Abschlussprüfung (praktischer Teil und Fachgespräch). Mit dem Abschluss des Lehrgangs erreichen die TeilnehmerInnen die Berechtigung zur Führung der Bezeichnung „Käsesommelier/Käsesommelière an Schulen“.

Credits: 6,6 in 3 Semestern

Leitung: Dipl.-Ing. Dr. Peter HAMEDINGER, Harald WEIDACHER, BEd und Mag.a Sarah EICHINGER

Unesco Umweltzeichen Ökolog Pilgrim

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

Angermayergasse 1
1130 Wien
Österreich

Telefon: +43/1/877 22 66-0
Fax: +43/1/877 23 61

www.agrarumweltpaedagogik.ac.at
info@agrarumweltpaedagogik.ac.at

Allgemeine Nutzungsbedingungen
Erklärung zum Datenschutz

 

© Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Angermayergasse 1, 1130 Wien, 2014