Fleischsommelier/Fleischsommelière 

Beschreibung: Fleisch ist ein Nahrungsmittel mit hoher Beliebtheit, besitzt jedoch ein differenziertes Image. Die Ausbildung zum „Diplomierten Fleischsommelier“/zur „Diplomierten Fleischsommelière“ trägt erstmals der Vielseitigkeit von Fleisch Rechnung. 

Ziel des Lehrgangs ist es, das Thema Fleisch und Fleischwaren in seiner ganzen Komplexität zu vermitteln und das Image dieser wertvollen Lebensmittel zu heben. In diesem Sinn sollen die Absolventen und Absolventinnen dieses Lehrgangs VertreterInnen der wichtigsten Schnittstelle zwischen landwirtschaftlicher Produktion, Fleischbe- und -verarbeitung bis hin zum Konsumenten/zur Konsumentin (Fleischerei, Lebensmittelhandel, Gastronomie, Direktvermarktung und Ernährungsberatung …) zu allen Themenbereichen im Zusammenhang mit Fleisch fachlich fundiert beraten können. 

In diesem Lehrgang vertiefen Sie Ihre Kenntnisse und können somit eine kompetente und fachlich fundierte Information und Beratung zum Thema Fleisch anbieten. Auch erfahren Sie, wie Sie den Einkauf und die Zubereitung optimieren können. 

Schließlich soll der Lehrgang Sie dazu befähigen, dass der Kunde/die Kundin oder der Gast das Lebensmittel Fleisch mit gutem Gewissen genießen kann und es als Teil einer ausgewogenen Ernährung versteht. 

Zielgruppe: 

LehrerInnen der LFS und HBLAs 

Ablauf: 

Der Lehrgang umfasst 3 Module mit 160 Lehreinheiten, welche in 3 Präsenz-Blöcken (in 3 Semestern) zu je 5 Tagen absolviert werden. Ergänzend dazu finden ein Repetitorium und die Abschlussprüfungen, jeweils im Umfang von 2 Tagen, statt. 

Credits: 10 

Kosten: Die Teilnahme am Lehrgang ist kostenlos. Für Verkostungen, Exkursionen und Prüfungsgebühren können Unkosten in der Höhe von max. 270,– anfallen. 

Abschluss: 

Absolvierung aller Lehrgangsmodule und erfolgreiche Ablegung der kommissionellen Abschlussprüfung, bestehend aus Diplomarbeit, schriftlicher Abschlussprüfung und mündlicher Abschlussprüfung (Fachgespräch und praktischer Teil). Mit dem Abschluss des Lehrgangs erreichen die TeilnehmerInnen die Berechtigung zur Führung der Bezeichnung „Diplomierter Fleischsommelier/Diplomierte Fleischsommelière an Schulen“. 

Kooperation: Der Lehrgang findet in Kooperation mit dem Agrarmarkt Austria Marketing statt. 

Leitung: 

Dipl.-Päd. Walter HASELBERGER, BEd, MEd, MA und Dr. Rudolf STÜCKLER

 

Kontakt: Dipl.-Päd. Walter HASELBERGER, BEd, MEd, MA

walter.haselberger@agrarumweltpaedagogik.ac.at 

Neustart: Juli 2019

Unesco Umweltzeichen Ökolog Pilgrim Familienfreundliche Hochschule

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

Angermayergasse 1
1130 Wien
Österreich

Telefon: +43/1/877 22 66-0
Fax: +43/1/877 23 61

www.agrarumweltpaedagogik.ac.at
info@agrarumweltpaedagogik.ac.at

Allgemeine Nutzungsbedingungen
Erklärung zum Datenschutz

 

© Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Angermayergasse 1, 1130 Wien, 2014