• Die Reform der GAP ändert somit die öffentlichen Zahlungen an LandwirtInnen fundamental. Die zentrale Forschungsfrage der Studie lautet, mit welchen finanziellen Auswirkungen landwirtschaftliche Betriebe in Österreich als Folge der Reform rechnen müssen. Diskrepanzen zwischen Betriebstypen und deren mögliche Erklärungsansätze werden analysiert. Neben dieser statischen Analyse wird der Frage nachgegangen, wie ausgewählte Maßnahmen in der Produktion die errechneten Einkommensrückgänge abfedern können.
  • Kontakt: Leopold Kirner
  • Projektdauer: 04/14 bis 12/14
Unesco Umweltzeichen Ökolog Pilgrim Familienfreundliche Hochschule

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

Angermayergasse 1
1130 Wien
Österreich

Telefon: +43/1/877 22 66-0
Fax: +43/1/877 23 61

www.agrarumweltpaedagogik.ac.at
info@agrarumweltpaedagogik.ac.at

Allgemeine Nutzungsbedingungen
Erklärung zum Datenschutz

 

© Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Angermayergasse 1, 1130 Wien, 2014