Bitte klicken Sie hier, falls diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird.
 

NEWSLETTER Logo der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik
Nachrichten der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik
Liebe Leserinnen und Leser, die Pädagogischen Hochschulen haben auch die Aufgabe, berufsfeldbezogene Forschungsvorhaben umzusetzen. An der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik sind die Berufsfelder "Schule" und "Beratung" Gegenstand der Forschung. Seit 2007 begleitet DDr. Klement diesen Prozess, mit dem Bemühen die Entwicklung der Hochschule mit neuen Erkenntnissen zu stützen. Wir danken ihm sehr herzlich dafür!

Am Forschungstag, 24. Juni 2015, werden die Forschungsergebnisse von DozentInnen und Studierenden präsentiert und im Rahmen der Veranstaltung diskutiert. Dieser Tag ist für uns von großer Bedeutung, da eine Weiterentwicklung von Schule und Beratung nur mit begleitender Bildungsforschung erfolgreich funktioniert.

Ihr Rektor

Dr. Thomas Haase

Sollten Ihre Adresse austragen wollen, können Sie dies mit einem Mausklick am Ende dieses Newsletters jederzeit tun.
 

Forschung

Forschungstag an der Hochschule: 24. Juni 2015

Internationaler Kongress: Lernen in der Praxis

Materialien für die Schule

Energiewende in Schulen bringen

Fort- und Weiterbildung

Start des Universitätslehrgangs "Gartentherapie" im November 2015

Abschluss des Masterlehrgangs "Green Care"

Boden-Workshops

Nachlese

Internationaler Forschungsdialog/Green Care

Zertifikatsverleihung: Akademische/Experte/in für Wildkräuter und Arzneipflanzen

Literarische Bildung mit Autor Michael Stavaric

TIPPS - Publikationen - SERVICE

Sommerakademie des Forum Umweltbildung

Kinder Uni Tulln 2015

Sommercamp „ENERGY BUSTERS“

Neuerscheinungen: BNE-Jahrbuch und Exkurse 12

Workshop: Stadt(t)räume. Die Stadt und Du

Vortrag: Jane Goodall

 Pflanze

Forschungstag  an der Hochschule: 24. Juni 2015

Am 24. Juni 2015 findet wieder der Forschungstag an der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik statt, und zwar von 9-13:00 Uhr. Neben Forschungsarbeiten von Dozentinnen und Dozenten der Hochschule präsentieren (ehemalige) Studierende ausgewählte Bachelorarbeiten des vergangenen und heurigen Studienjahres. Die Forschungsleistungen werden im Rahmen von Vorträgen und Posterpräsentationen dargeboten und thematisieren Studien zur Bildungsforschung sowie Forschungsarbeiten aus dem Berufsfeld Agrar und Umwelt. Ausgewählte Studien werden im Forschungsbericht der Hochschule publiziert, der beim Forschungstag aufgelegt wird. Wir freuen uns auf eine rege Diskussionen, die uns für künftige Forschungsthemen inspirieren. 

Termin:

 

Mittwoch, 24. Juni 2015; 9:00 - 13:00

Ort:

 

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Angermayergasse 1, 1130 Wien

Das Rektorat der Hochschule lädt Sie zu dieser Veranstaltung herzlich ein.

 

MEHR INFORMATIONEN AUF UNSERER WEBSITE

 Lernen

Internationaler Kongress: Lernen in der Praxis

Das Institut für Unterricht, Schulentwicklung und Grüne Pädagogik (IL Walter Haselberger) war beim internationalen Kongress «Lernen in der Praxis», der von 4.-6.05.2015 am Campus Brugg-Windisch (CH) stattfand, mit zwei Vorträgen vertreten. Der Kongress zur berufspraktischen Ausbildung von Lehrpersonen fokussierte den Aufbau professioneller Handlungskompetenz angehender Lehrpersonen. Hochschulprofessorin Dr. Angela Forstner-Ebhart referierte im Rahmen eines Forums zur Wirksamkeit von Praktika und berufspraktischen Studien „zur Reflexion von Unterrichtsstunden mit Praxislehrpersonen – eine qualitative Analyse von Videovignetten“. Auch ein weiteres Referat (in Zusammenarbeit mit PH Vorarlberg (Dr. Petra Hecht) und PH Steiermark (Dr. Barbara Pflanzl, Mag. Georg Krammer) zu einem nationalen Projekt, welches den Aufbau pädagogischer Handlungsstrategien angehender Lehrpersonen analysierte, fand sehr positive Resonanz.

Die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik wurde bei der anonymisierten Datenerhebung für die Vorträge von zahlreichen Kolleg/innen der Schulpraxis unterstützt. Die Hochschule dankt hier den unterstützenden Betreuungslehrpersonen für die gute Zusammenarbeit.

 

MEHR INFORMATIONEN

 Energie

Energiewende in Schulen bringen!

Für eine nachhaltige Entwicklung ist Bewusstseinsbildung für Umweltschutz wesentlich. In Schulen fehlen jedoch häufig Unterlagen, um die Themen Energiewende und Klimaschutz im Unterricht vermitteln zu können. Um Abhilfe zu schaffen, hat der Österreichische Biomasse-Verband (ÖBMV) im Rahmen der vom Ländlichen Fortbildungsinstitut geförderten „Bildungs- und Informationsoffensive Erneuerbare Energie – Energiezukunft für Jugendliche“ ein interaktives Lehrmittelzentrum erstellt, das LehrerInnen umfangreiche Materialien zu erneuerbaren Energien anbietet. „Die Bildungsmaßnahme richtet sich an Lehrende der 5. bis 13. Schulstufe, die ihren Schülern ein solides Basiswissen zum Themenkomplex Klima und nachhaltige Energie vermitteln möchten“, erklärt Projektleiter Daniel Themessl-Kollewijn, selbst Lehrer und Fachdidaktiker.

An der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik konnte der ÖBMV die Materialien in einer Unterrichtseinheit der Klasse für Erneuerbare Energien präsentieren. „Die Methoden und Unterrichtsteile sind sehr modern, praxisorientiert und für die Fachschulen relevant“, lobte Dozent Prof. Klaus Karpf. „Sie entsprechen den neuesten Unterrichtsprinzipien und der Kompetenzorientierung.“

 

MEHR INFORMATIONEN

 

Start des Universitätslehrgangs "Gartentherapie" im November 2015

Garten und Pflanzen als therapeutisches Mittel: Ein neuer Programmpunkt des Lehrgangs verbindet Gartentherapie und künstlerische Tätigkeiten.  Zeichnen, Malen und Gärtnern werden in Zusammenhang gebracht. Im November startet der nächste Lehrgang.

Information und Anmeldung: DI Birgit Steininger birgit.steininger@agrarumweltpaedagogik.ac.at

Lehrgangsstart:

 

November 2015

Ort:

 

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Angermayergasse 1, 1130 Wien

 

MEHR INFORMATIONEN AUF UNSERER WEBSITE

Gruppe

Abschluss des 1. Masterlehrgangs "Green Care"

Am 12. Juni 2015 schließen die Studierenden des erstmals an der Hochschule angebotenen Lehrgangs "Green Care" ihr Studum ab. Sie präsentieren ihre Bachelorarbeiten der Prüfungskommission und diskutieren ihre Forschungsergebnisse. Nach spannenden, lehr- und ereignisreichen 3 Jahren geht der erste Masterlehrgang Green Care zu Ende.

Information und Anmeldung: DI Birgit Steininger birgit.steininger@agrarumweltpaedagogik.ac.at

Nächster Start des Lehrgangs:

 

 November 2016

 

MEHR INFORMATIONEN AUF UNSERER WEBSITE

 

Boden-Workshops im UN-Jahr des Bodens

Wie können wir eine wachsende Weltbevölkerung ernähren? Haben wir unsere Aufgaben zum Schutz der Böden erledigt?

Das Jahr 2015 wurde von den Vereinten Nationen (UN) zum Internationalen Jahr der Böden erklärt. Damit will die UN auf das natürliche Ökosystem Boden, die Landwirtschaft und den damit verbundenen Gefährdungen wie Flächenversiegelung und Desertifikation aufmerksam machen.

Kontakt: DI Thomas Ochsenhofer, thomas.ochsenhofer@agrarumweltpaedagogik.ac.at

Workshops:

 

Der Boden, unsere Lebensgrundlage - kreativ und spielerisch für Kinder erklärt

o Di, 20.10.2015: HLBLA St. Florian, Oberösterreich

Unsere Böden, vergessene Lebensgrundlage - Der Boden als Chance für das Weltklima

o Mi, 28.10.2015: LFS Alt-Grottenhof, Steiermark

Wer Boden schützt, dem Leben nützt – Kreative Techniken zur Umsetzung des Themas Boden im Unterricht

o Di, 17.11.2015: LFS Edelhof, Niederösterreich

o Mi, 18.11.2015: LFS Kleßheim, Salzburg

o Do, 19.11.2015: PH Tirol

 Blatt

Internationaler Forschungsdialog „Green Care“ an Hochschule

Der Internationale Forschungsdialog "Green Care" war auch heuer wieder sehr gut besucht, 130 interessierte TeilnehmerInnen nahmen daran teil.

Beiträge von Dr. Andrea Beetz (Tiere und Therapie) und Dr. Karlheinzköhler (Schulgarten) vom Internationalen Forschungsdialog Green Care in der Pädagogik finden Sie hier:

 

MEHR INFORMATIONEN AUF UNSERER WEBSITE

 arznei

Zertifikatsverleihung: Akademische/r Experte/in für Wildkräuter und Arzneipflanzen

Am 15. Mai 2015 war es so weit: Die Teilnehmer/innen des zweijährigen Hochschullehrganges Wildkräuter und Arzneipfalzen erhielten ihre Zertifikate. Im Rahmen dieser Weiterbildung haben sie Seminararbeiten verfasst, Präsentationen gehalten und Herbarien mit bis zu 70 verschiedenen Pflanzen erstellt. Die Lehrgangsarbeit ermöglichte ein intensives Eintauchen in die Thematik der Wildkräuter und Arzneipflanzen. Die vielseitigen Themen der Abschlussarbeiten können im aktuellen Sammelband nachgelesen werden.

 

MEHR INFORMATIONEN AUF UNSERER WEBSITE

 michael stavaric

Literarische Bildung mit Autor Michael Stavaric

Am 7. Mai 2015 besuchte der Autor Michael Stavaric die Hochschule und vermittelte auf ungewöhnliche und inspirierende Art und Weise literarische Texte. Beginnend mit Überlegungen, Beispielen und Geschichten zur Onomatopoesie entwickelten die Studierenden Interesse an ausgewählten Wörtern und der eigenen Sprache. Michael Stavaric erkannte den speziellen Bedarf der zukünftigen LehrerInnen, nämlich mit Literatur Neugierde bei jugendlichen SchülerInnen zu wecken. Und das ist ihm auf alle Fälle gelungen. Einfache "Werkzeuge" wurden zu einem "Universum" der didaktischen Möglichkeiten. Die Studentinnen lauschten seinen Geschichten, erfuhren über etymologische Hintergründe von Wörtern, hörten Tierstimmen,
spielten mit Buchstaben und Reimen und fingen Feuer für Poetry and Science Slam. Ein bunter Vormittag, der die Gruppe um viele sprachliche und literarische Erfahrungen reicher machte.

 

MEHR INFORMATIONEN

 Um.Welt.

Sommerakademie des FORUM Umweltbildung

„Um.Welt.Gestalten – Gemeinsam für eine Welt von morgen!“, so lautet der Titel der diesjährigen Sommerakademie. Wie können wir Kinder und Jugendliche dazu ermutigen, mit ihrem Wissen bewusst umzugehen, ihrem Umfeld mit Wertschätzung zu begegnen und sich aktiv in die Gestaltung unserer Welt einzubringen? Im Zentrum der Sommerakademie steht die Frage, wie junge Menschen Kompetenzen aufbauen können, um die Welt von morgen im Sinne einer nachhaltigen Entwicklung mitzugestalten. Ziel der Sommerakademie ist es, Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) mit Leben zu füllen.

Wann: 24. bis 26. August 2015
Wo: Bildungshaus Schloss Puchberg (Wels, OÖ)
Anmeldefrist: 30. Juni 2015
Zielgruppen: LehrerInnen (und Lehramtsstudierende) sowie SchulleiterInnen aller Schularten und -stufen, Kindergarten- und HortpädagogInnen, PädagogInnen und MulitplikatorInnen aus dem außerschulischen Bildungsbereich und alle Interessierten.

 

MEHR INFORMATIONEN

Kinder

Kinder UNI Tulln 2015

Die Anmeldung zur Kinder UNI Tulln vom 17. bis 22.8.2015 hat bereits begonnen. Auch heuer erwartet die Kinder ein spannendes und vielfältiges Programm zum Thema „Kreisläufe des Lebens“, diesmal mit Bezug zum internationalen Jahr des Bodens. Die Kinder UNI Tulln ist ein Gemeinschaftsprojekt von elf Partnerorganisationen aus dem Bildungs- und Wissenschaftsbereich in und um Tulln sowie der Hochschule.

 

MEHR INFORMATIONEN

 face

Sommercamp „ENERGY BUSTERS“

Das von der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik im Rahmen des Projekts EXREN - EXplore Renewable ENERGY mitentwickelte Sommercamp ENERGY BUSTERS wird diesen Sommer wieder vom Energiepark Bruck angeboten. Das Camp bietet 13- bis 15-Jährigen einen spannenden Mix aus Natur, Bewegung und Action kombiniert mit den Themenbereichen erneuerbare Energien und green jobs. Anmeldungen sind noch möglich! Ein tolles Video und nähere Informationen sind auf der Website des Sommercamps ENERGY BUSTERS.

Termin:

 

06.07. - 10.07.2015

Ort:

 

Wo: Nationalpark-Camp Meierhof, AT-2305 Eckartsau
Schloss Eckartsau

 

MEHR INFORMATIONEN

BNE

Neuerscheinungen:

  • Jahrbuch Bildung für nachhaltige Entwicklung
  • exkurse 12 - BNE: Is the Medium the Message? http://www.umweltbildung.at/publikationen/publikationen-detailansicht.html?tx_hetopublications_pi1%5Bid%5D=159

 

MEHR INFORMATIONEN

 Logo

Workshop: StADT(T)RÄUME - Die Stadt und Du

Verbringst du deinen Lebensalltag in der Stadt? Bist du manchmal überfordert oder frustriert von der Gestaltung des öffentlichen Raumes? Träumst du von einer Veränderung in der Stadt und interessierst dich für kreative Ausdrucksmöglichkeiten?

Dann bist du beim actinGreen Workshop genau richtig! Der Verein actinGreen engagiert sich für kreative Bewusstseinsbildung, die Mensch und Umwelt verbindet. Er wird u.a. von vier Absolvent_innen der Umweltpädagogik getragen.

Gemeinsam erkunden wir den Stadt-Raum, kommen unseren Stadt-Träumen auf die Spur und tragen unsere Ideen und Wünsche nach außen. Die Arbeit mit Theatermethoden ermutigt uns kreativ und freudvoll für Veränderungen einzutreten. Im Laufe des Wochenendes machen wir ein Parkplatzpicknick, entwickeln flashmobartige Aktionen für den öffentlichen Raum und nehmen uns Zeit zum Träumen und Lachen. Also Licht an und Bühne frei für deine Stadt(t)räume!

Termin:

 

05.06. - 07.06.2015

Ort:

 

Grätzelzentrum Stuwerviertel, Max Winter Platz 24, 1020 Wien

 

MEHR INFORMATIONEN

goodall

Vortrag: Jane Goodall

Jane Goodall kommt am Freitag, den 12. Juni 2015 nach Wien! Über 30 Jahre beobachtete Jane Goodall das Leben freilebender Schimpansen in Tansania. Ihre Erkenntnisse revolutionierten die Verhaltensforschung und veränderten die Einstellung des Menschen zur Natur.

Termin:

 

Freitag, 12. Juni 2015
Saaleinlass: 18.00 Uhr
Vortragsbeginn: 19.30 Uhr

Ort:

 

Palladion XXI
Sebastian-Kohl-G. 3-9/24
1210 Wien

 

MEHR INFORMATIONEN

 
 
 

Impressum:

 

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik
Rektor Dr. Thomas Haase
1130 Wien, Angermayergasse 1
Tel.: +43/1/877 22 66-0
Fax.: +43/1/877 22 61
info@agrarumweltpaedagogik.ac.at
www.agrarumweltpaedagogik.ac.at

Klicken Sie auf diesen Link, wenn Sie sich vom Newsletter abmelden möchten!