Bitte klicken Sie hier, falls diese Nachricht nicht korrekt angezeigt wird.
 

NEWSLETTER Logo der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik
Nachrichten der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

Liebe Leserinnen und Leser,

nicht nur die Website der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, sondern auch der Newsletter erscheint in einem neuen Design. Wir hoffen, dass Ihnen der Hochschulnewsletter gut gefällt und Sie die Beiträge über unsere Bildungsangebote gerne lesen.

Das Studienjahr neigt sich dem Ende zu, Lehrveranstaltungen werden abgeschlossen und die letzten Prüfungen gemacht. Gleichzeitig finden Aufnahmeverfahren für interessierte Agrar- und UmweltpädagogInnen statt. Dass jedes Ende einen neuen Anfang ermöglicht, spiegelt sich in der Ausbildungsstruktur einer Bildungseinrichtung. Die Vorbereitungen für das Studienjahr 2014/15 werden getroffen und an den neuen Hochschul-Curricula, die 2016 eingesetzt werden, gearbeitet. Viele Aufgaben, viele Veränderungen in der Bildungslandschaft stehen vor der Tür, die in Zusammenarbeit aller BildungspartnerInnen gemeistert werden.

Ich wünsche Ihnen erholsame Sommerwochen
Ihr Rektor Thomas Haase

Sollten Ihre Adresse austragen wollen, können Sie dies mit einem Mausklick am Ende dieses Newsletters jederzeit tun.
 

Hochschule:ausgezeichnet

 Auszeichnung:Umweltzeichen 

Studium

Studienabschluss für Agrar- und UmweltpädagogInnen

Energiemodelle in Hamburg - ein Reisebericht von Studierenden 

fort- und Weiterbildung

Bildung im Sommer

Masterstudienlehrgang Green Care - Start November 2014

Naturpädagogik für Kindergärten in Wien

Die Berufsorientierungsmaßnahme mit Umweltbezug 

Terminankündigung

TREFFPUNKT:HOCHSCHULE mit Bundesminister Andrä Rupprechter am 1. Oktober  

 

 

 

Umweltzeichen

Auszeichnung: Umweltzeichen

Die Hochschule wurde am 12. Juni 2014 für weitere 4 Jahre mit dem Österreichischen Umweltzeichen zertifiziert und freut sich sehr, dieses nach außen sichtbare Zeichen für großes Engagement im Umwelt- und Gesundheitsbereich auch künftig tragen zu dürfen.
Die Hochschule lehrt und lernt unter dem Dach "Bildung für eine nachhaltige Entwicklung" und gestaltet Lernräume, in denen sich ein nachhaltiger Lebensstil entfalten kann. Ein gutes soziales Klima und umweltbewusstes Verhalten im Alltag werden weiterhin die Arbeit prägen.

 

 

MEHR INFORMATIONEN AUF UNSERER WEBSITE

 

 

Foto © Daniel Auer

Studienabschluss der Agrar- und UmweltpädagogInnen

Am 24. Juni und 26. Juni 2014 fanden an der Hochschule die akademischen Feiern statt, Rektor Thomas Haase und Vizerektorin Christine Wogowitsch verliehen den 22 Studenten/innen den akademischen Grad "Bachelor of education". Das Rektorat und die DozentInnen gratulieren den AbsolventInnen sehr herzlich und wünschen alles Gute für ein weiteres Studium oder den Berufseinstieg!

 

 

MEHR INFORMATIONEN ZUR HOCHSCHULE

 

Energiemodelle in Hamburg  - ein Reisebericht von Studierenden

Studenten der Fachgruppe „Erneuerbare Energie“ unternahmen zum Abschluss des Studiums eine fünftägige Fachexkursion nach Hamburg. Die fachlichen Punkte dieser Reise umfassten eine Führung durch den Stadtteil Wilhelmsburg, die größte bewohnte Flussinsel Mitteleuropas. Hier fand im letzten Jahr die IBA, die internationale Bauausstellung statt und es entstanden eine Vielzahl an interessanten Projekten und innovativen Gebäuden. Bei all diesen Projekten wurde auf eine ausgeglichene Energiebilanz beachtet. So kann man zum Beispiel eine Energie produzierende Fassade aus Algentanks oder Strom produzierende Vorhänge besichtigen.
Außerdem wurde der Energieberg Georgsweder besucht. Hierbei handelt es sich um eine alte Mülldeponie, die der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde und auf der mittels Windrädern, Photovoltaik und dem Nutzen des entstehenden Methangases Energie erzeugt wird.
Um ein Bild der Energieberatung in Deutschland zu bekommen wurde die Landwirtschaftskammer Hamburg besucht. Es besteht eine Städtepartnerschaft mit der Wiener Landwirtschaftskammer und die Besucher der Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik wurden herzlich empfangen.

Diese Reise war ein schöner Abschluss und eine informative Exkursion, die den Horizont aller Teilnehmer erweitert hat.

 

 

MEHR INFORMATIONEN ZUR HOCHSCHULE

 

Bildung im Sommer

Bildung im Sommer, das Fortbildungsprogramm der Hochschule, bietet ein feines und buntes Programm für die Sommermonate mit großer Themenvielfalt:
- A.24. Obst- und Gemüseraritäten in der Küche, 21. August 2014
- A.08. Erste Hilfe bei Konflikten 2 - Konflikte konstruktiv nützen, 28. und 29. August 2014
- C.27. Internationale Sommerhochschule 2014, "Der ländliche Raum im Berggebiet", 24. - 27. September 2014

 

 

MEHR INFORMATIONEN AUF UNSERER WEBSITE

 

Masterstudienlehrgang Green Care - Start November 2014

Sie haben Interesse am Bereich Green Care und sind im pädagogischen,
beraterischen, therapeutischen oder “grünen” Bereich tätig? In diesem
berufsbegleitenden Studium werden Sie als Expertin/Experte für den
Green Care Bereich ausgebildet, können sich beruflich weiterentwickeln
und Zusatzqualifikationen erwerben.

 

 

MEHR INFORMATIONEN AUF UNSERER WEBSITE

 

Naturpädagogik für Kindergärten in Wien: Rektor Haase: "Die Natur ist beste Lehrmeisterin für Kinder."

Die Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik führt maßgeschneiderte Seminare zur Naturpädagogik mit KindergartenpädagogInnen durch, deren Ziel es ist Naturverständnis zu vermitteln und zu ökologischem Handeln beizutragen. „Je früher Kinder die Faszination für die Natur auf spielerische Weise entdecken, desto besser ist es für die gesunde Entwicklung der Kleinen. Gerade neueste Erkenntnisse der Hirnforschung bestätigen den hohen Stellenwert der frühkindlichen Naturerfahrung“, erklärt Rektor Dr. Thomas Haase.

„Über 500 KindergartenpädagogInnen besuchten heuer bereits die naturverbundenen Seminare und sind nun bestens geschult das erworbene Know-how anzuwenden“, freut sich Dipl.-Ing. Thomas Ochsenhofer, Leiter der Seminare. Die Themenpalette umfasst Kräuter und Wildobstkunde, Gartengestaltung, Kreativ mit Naturmaterialien, Kinder und Gemüseanbau, Pflanzen erkennen und bestimmen, Boden bzw. Ernährung und Umweltschutz. Im kommenden Studienjahr wird das Seminarangebot noch umfangreicher sein“, so der Naturexperte.

 

 

MEHR INFORMATIONEN AUF UNSERER WEBSITE

 

Die Berufsorientierungsmaßnahme mit Umweltbezug

Bei der BOgrün erforschen die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler ihre persönlichen Interessen und Stärken und stimmen diese mit möglichen Ausbildungs- sowie Berufswegen ab. Der Fokus der BOgrün liegt bei Umwelt- und Nachhaltigkeitsthemen, insbesondere im Bereich von green jobs.
Nach erfolgreichem Abschluss des ersten Pilotjahres werden bereits die Vorbereitungen für das nächste Schuljahr getroffen. Interessierte Pädagoginnen und Pädagogen Neuer Mittelschulen können ab sofort ihre Klassen für die Teilnahme an der Berufsorientierungsmaßnahme mit Umwelt- und Nachhaltigkeitsbezug anmelden.

 

 

MEHR INFORMATIONEN AUF UNSERER WEBSITE

 

TREFFPUNKT:HOCHSCHULE mit Bundesminister Andrä Rupprechter am 1.Oktober

Am 1. Oktober 2014 kommt BM Andrä Rupprechter an die Hochschule und nimmt Stellung zum Thema: Bildung schafft Zukunft - Zukunft braucht Landwirtschaft. Neben den unmittelbaren Auswirkungen des Klimawandels spielen die geänderten Situationen der Beschaffungs- und Absatzmärkte sowie der neuen Programmplanungsperiode eine entscheidende Rolle. Diese Rahmenbedingungen erfordern ein professionelles know-how in der Produktion sowie der unternehmerischen Kompetenzen. Die Erfordernisse sind unter anderem auch im Regierungsprogramm und den geplanten Fördermaßnahmen in der Ländlichen Entwicklung verankert.
In der anschließenden Diskussion werden die Auswirkungen für Schule, Erwachsenenbildung und Beratung besprochen.
Termin: Montag, 1. Oktober 2014
Ort: Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Angermayergasse 1, 1130 Wien
Das Rektorat der Hochschule lädt Sie zu dieser Abendveranstaltung herzlich ein.

 

Termin:

 

Montag, 1. Oktober 2014

Ort:

 

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Angermayergasse 1, 1130 Wien

 

MEHR INFORMATIONEN ZUM LEBENSMINISTERIUM

 
 
 

Impressum:

 

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik
Rektor Dr. Thomas Haase
1130 Wien, Angermayergasse 1
Tel.: +43/1/877 22 66-0
Fax.: +43/1/877 22 61
info@agrarumweltpaedagogik.ac.at
www.agrarumweltpaedagogik.ac.at

Klicken Sie auf diesen Link, wenn Sie sich vom Newsletter abmelden möchten!