Lehr- und Lernmaterialien zu ökobilanzierter Landwirtschaft

 Betriebsmanagement-Tool "FarmLife" für die Anwendung weiter entwickelt

In Zusammenarbeit der Höheren Bundeslehr- und Forschungsanstalt (HBLFA) Raumberg-Gumpenstein hat die Hochschule das bereits bestehende und in der Praxis geprüfte Betriebsmanagement-Tool "FarmLife" für die Anwendung in der Bildung und Beratung weiterentwickelt. Auch an die Landwirtinnen und Landwirte der Zukunft wurde gedacht. Dafür wurde ein ganzes Paket an Lehr- und Lernmaterialien entwickelt, welches an den landwirtschaftlichen Schulen eingesetzt werden kann.

Wissenschaftliche Grundlage für eine breite Einführung der Ökobilanzierung in Österreich


In DAFNE-Projekten wurde von der HBLFA Raumberg-Gumpenstein die wissenschaftliche Grundlage für eine breite Einführung der Ökobilanzierung in Österreich geschaffen. Lesen Sie hier mehr.

Lehr- und Lernmaterialien


Damit die Multiplikatorinnen und Multiplikatoren geschult werden können, wurde von der Hochschule gemeinsam mit der HBLFA Raumberg-Gumpenstein Lehr- und Lernmaterialien entwickelt, die zur Verbreitung des Ökobilanz-Tools beitragen.

Moodle-Kurs

Das Paket an Unterlagen und Methoden wurde in einen Moodle-Kurs eingebettet, sodass es für jede Lehrperson der landwirtschaftlichen Schulen in Österreich erreichbar ist und im Unterricht angewendet werden kann. Zusätzlich sind die Unterlagen auch auf schule.at verfügbar

Lernunterlagen

Die Anwendung der Lernunterlagen gibt keine klare Unterrichtsstruktur vor. Vielmehr sind es ergänzende Unterlagen und Methoden, die bei den Einführungsmodulen die Themen Umweltgeschichte, Nachhaltigkeit in der Gesellschaft und in der Landwirtschaft sowie die Nachhaltigkeitsbewertung beinhalten. Die speziell auf FarmLife angepassten Folgemodule sind so aufgebaut, dass ein paralleler Einsatz des FarmLife-Tools und der dazu passenden Materialien möglich wird.

Durch die Unterlagen kann die Anwendung für Schülerinnen und Schüler deutlich vereinfacht werden. Dadurch wird in Zukunft der Einsatz von FarmLife und somit eine ständige Weiterentwicklung des Betriebes hinsichtlich sowohl ökonomischer als auch ökologischer Gesichtspunkte möglich sein.

Anwendungsworkshops

Anwendungsworkshops wurden und werden sowohl für Lehrerinnen und Lehrer als auch für Beratungskräfte verteilt in ganz Österreich durchgeführt. Dabei werden auf der einen Seite der Hintergrund des Tools „FarmLife“, die zusammenspielenden Faktoren sowie die Anwendung als Betriebsleiterin oder Betriebsleiter nähergebracht, und auf der anderen Seite wird den Lehrkräften der „Schülerinnen- bzw. Schülerzugang“ erklärt und offengelegt. Zusätzlich wird der Moodle-Kurs vorgestellt und die mögliche parallele Arbeit mit dem Tool und den Unterlagen demonstriert.

Kontakt:

Michael Prodinger, BEd

01-877 22 66 / 62 16 DW 91

Förderlogo

Unesco Umweltzeichen Ökolog Pilgrim Familienfreundliche Hochschule

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

Angermayergasse 1
1130 Wien
Österreich

Telefon: +43/1/877 22 66-0
Fax: +43/1/877 23 61

www.agrarumweltpaedagogik.ac.at
info@agrarumweltpaedagogik.ac.at

Allgemeine Nutzungsbedingungen
Erklärung zum Datenschutz

 

© Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Angermayergasse 1, 1130 Wien, 2014