Kompetenz orientiert unterrichten

Der „Kompetenzorientierte Unterricht“ baut auf Vorwissen der Schüler/innen auf und bietet didaktische Möglichkeiten zum Erwerb von Fach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenz. 

Die berufliche Handlungskompetenz inkludiert vier ineinander wirkende Bereiche von Kompetenzen: 
  • Fachkompetenz = Wissen von Fakten für einen Fachbereich
  • Methodenkompetenz = Umsetzung von Wissen in Tätigkeiten & lebenslange Umsetzung von Lernstrategien
  • Sozialkompetenz = Einschätzen einer Situation & Umsetzen passender kommunikativer Strategien
  • Selbstkompetenz = Analyse des Selbstkonzepts & Reflexion

Die Umsetzung des kompetenzorientierten Unterrichts erfordert einen Paradigmenwechsel.  Nicht das Lehren, sondern das Lernen der Schülerinnen und Schüler steht im Zentrum. Weg von der Lehrstofforientierung, hin zur Lernergebnisorientierung.  Schüler/innen werden mit praxisrelevanten Problemstellungen konfrontiert, d.h. „Gute (Lern-)Aufgaben bestimmen den Unterricht in fundamentaler Weise.“ 

 
Die Hochschule unterstützt die Kolleg/innen gerne bei der Umsetzung methodisch-didaktischer Möglichkeiten einer kompetenzorientierten Unterrichtsgestaltung mit theoriefundierten, praxisbezogenen Seminarmodulen: 
 
  • Umsetzung einer schüler/innenaktivierenden Lehr-Lern-Kultur (KOUNT I)
  • Von der Rückmeldekultur zum Transfer in die Note (KOUNT II)
  • Kooperative Lernformen für schüler/innenaktivierenden Unterricht (KOUNT III – „Methodenseminar“)
  • Entwicklung von komplexen, kompetenzorientierten Aufgabenbeispielen (KOUNT IV)

Zurück zur Übersicht

Kompetenzorientiert unterrichten im Team-Teaching

Unesco Umweltzeichen Ökolog Pilgrim

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

Angermayergasse 1
1130 Wien
Österreich

Telefon: +43/1/877 22 66-0
Fax: +43/1/877 23 61

www.agrarumweltpaedagogik.ac.at
info@agrarumweltpaedagogik.ac.at

Allgemeine Nutzungsbedingungen
Erklärung zum Datenschutz

 

© Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Angermayergasse 1, 1130 Wien, 2014