Beratungsverständnis der Hochschule

Der Begriff „Beratung“ wird als Überbegriff für alle Formen von Unterstützung zur Problemlösung verwendet, wobei zwischen Modellen der Expertenberatung (Beratungsperson stellt Wissen und Erfahrung zur Verfügung) und Modellen der Prozessberatung (BeraterIn ermöglicht die Lösungsfindung bei der zu beratenden Person ohne sich inhaltlich einzubringen) unterschieden wird. Im Agrar- und Umweltkontext haben beide Vorgehensweisen ihre Berechtigung, um mit den Anliegen situationsadäquat umzugehen. Reine Informationsweitergabe ist keine Beratung.

Beratung wird als Interaktion  und Prozess verstanden, wobei sich die zu Beratenden aktiv am Prozess beteiligen müssen und diesen maßgeblich beeinflussen.

Beratung ist Unterstützung mittels kommunikativer Mittel, d.h. die Beratungsperson handelt nicht stellvertretend für die zu beratende Person.

Eine wertschätzende, vertrauensvolle Beratungsbeziehung ist Grundlage jeder beraterischen Tätigkeit.

Beratung im Agrar- und Umweltbereich erfordert personenbezogene sowie organisations- bzw. einzelbetriebsbezogene Beratungsformate

Unesco Umweltzeichen Ökolog Pilgrim

Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik

Angermayergasse 1
1130 Wien
Österreich

Telefon: +43/1/877 22 66-0
Fax: +43/1/877 23 61

www.agrarumweltpaedagogik.ac.at
info@agrarumweltpaedagogik.ac.at

Allgemeine Nutzungsbedingungen
Erklärung zum Datenschutz

 

© Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Angermayergasse 1, 1130 Wien, 2014